Kursordnung

Für jeden Kurs gibt es zwei Lehrer. Einer ist für die Seminare zuständig und der andere ist für die Übungen zuständig. Die Seminare und Übungen werden abwechselnd unterrichtet.

Jeder Kurs umfasst einen Inhalt von 100 Unterrichtstunden, jedoch hängt der reale Verlauf von der Teilnehmerzahl und der Aufnahmefähigkeit ab. Wenn ein Schüler die Abschlussprüfung besteht, erhält er eine Bescheinigung über 100 Unterrichtstunden. (Sie gilt auch für die Beantragung des Visums.)

Bevor jeder Kurs beginnt, sollten die Schüler einen Kontakt mit unserer Wechat-Nummer „schillerinstitut“ herstellen. Dadurch können die Schüler rechtzeitiges Service für den Kurs erhalten.

Um die besten Ergebnisse zu bekommen, sollten die Schüler an jedem Unterricht teilnehmen, pünktlich sein und alle Hausaufgaben schaffen, die von den Lehrern aufgegeben werden. Wenn ein Schüler sich entschuldigen möchte, sollte er den Grund mindestens einen Tag vor dem Unterricht den Lehrverwaltern mitteilen. Wir werden den Unterricht aufnehmen, damit der Schüler den Unterricht nachholen kann. Die nachgeholten Unterrichtsstunden dürfen aber nicht mehr als 20% der Gesamtstunden sein.

Am Kursende gibt es eine Abschlussprüfung. Die Gesamtnote des Kurses errechnet sich aus der Prüfungsnote (55%), der Rate der gemachten Hausaufgaben (20%), des Anwesenheitsverhältnisses (5%), der von den Lehrern beurteilten Noten für die sprachliche Grundlage und für das sprachliche Vermögen des Schülers (20%). Wer die beste Gesamtnote in der Klasse hat, wird die Stipendiumpunkte bekommen. Wer die Prüfung aus dem privaten Grund nicht zur festgesetzten Zeit ablegen kann, soll später eine Nachprüfung machen,aber er hat dann keine Möglichkeit, die Stipendiumpunkte zu bekommen. Jene Schüler, deren Gesamtnote nicht ausreichend ist, dürfen den Kurs der nächsten Stufe nicht besuchen.

Nach der Prüfung wird der Lehrer jedem Schüler die Tabelle über seine Leistung per E-Mail schicken. Damit kann der Schüler wissen, wie er sich in diesem Kurs verhält. Der Schüler kann sie auch mit den ehemaligen Leistungen vergleichen.

Am Kursende sollten die Schüler an einer Umfrage über den Unterricht teilnehmen, damit wir die Lehrqualität verbessern können.

Anleitung für das Lernmaterialen

Die im Unterricht benutzten Lernmaterialien sind vom Schiller Institut erstellt worden. Sie sollten im Kurs den vollständigen Kursordner mitbringen.

Der Kursordner umfasst das Lernmaterial und die Anhänge. Für jeden Kurs bekommt der Schüler nur einen Kursordner.

Für jeden Kursordner gibt es die Hörendateien, die Intensives Hören und Extensives Hören enthalten. Die Schüler können die Dateien in unserer QQ-Gruppe für Kursteilnehmer 109871852 herunterladen.

Erläuterung für das Hören

Intensives Hören gibt die im Unterrichtsmaterial verwendeten Audiodateien wieder. und wird zum Zuhören benutzt. Das Ziel des intensiven Hörens ist die Verbesserung des Hörverstehens. Von den Schülern wird verlangt, dass sie die Hörtexte ganz verstehen und die Inhalte zusammenfassen können.

Extensives Hören stammt aus einem deutschen Hörbuch und beinhaltet spannende Handlungen. Es eignet sich gut zur Entwicklung des Sprachgefühls.